Junger Mann räumt Obst in einem CAP-Markt ein

Willkommen bei Inklusa

Wir beraten, gliedern ein und unterstützen.

Die Inklusa gGmbH bietet an zwei Standorten Ergänzende Unabhängige Teilhabe Beratung (EUTB) für Menschen mit Behinderung und gesundheitlichen Einschränkungen an. Für den Rhein-Lahn-Kreis ist die Beratungsstelle in Bad Ems. Für Koblenz und Umgebung sitzt die Beratungsstelle in Koblenz. Am Standort Bad Ems ist zusätzlich eine Beratungsstelle für Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung (MeH) angesiedelt. Ein weiterer Baustein der Inklusa-Beratungsstelle ist der Inklusionsdienst, der Menschen mit einem Handicap Unterstützung auf ihrem Weg in den allgemeinen Arbeitsmarkt anbietet. Neben den Beratungs- und Unterstützungsangeboten betreibt die Inklusa gGmbH mit dem CAP-Lebensmittelsupermarkt in Hillscheid einen anerkannten Inklusionsbetrieb, der Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen Arbeit gibt.

Mit jedem ihrer Angebote setzt sich die Inklusa gGmbH für Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben ein. Die Inklusa versteht sich als lebenslagenübergreifender Ansprechpartner für alle Menschen die eine Behinderung oder gesundheitliche Einschränkungen haben.

Beratungsstellen

Schanzgraben 3 | 56130 Bad Ems
Mauritiusstraße 31 a | 56072 Koblenz

Gebärden-Video

Hier stellen wir in Gebärdensprache die Arbeit der Beratungsstellen und des Inklusionsbetriebs in einem kurzen Film vor.

Klicken Sie hier, um dieses Video von YouTube zu laden. Dabei können Daten von Dritten übertragen werden.
Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.